Menu

Gummy Smile Korrektur mit Botox® in Düsseldorf

Fakten zur Behandlung des Zähnefleischlächelns (Gummy Smile) mit Botox®

Methode:Botox®
Dauer:5 - 10 Minuten
Nachsorge:nach 2 - 4 Wochen Kontrolle
Gesellschaftsfähig:sofort

Bei manchen Personen zeigt sich beim Lächeln nicht nur die obere Zahnreihe, sondern auch das Zahnfleisch darüber. Dieses Phänomen, das auch unter der Bezeichnung "Gummy Smile" bekannt ist, wird möglicherweise als unschön empfunden, lässt sich aber korrigieren. Hierzu ist kein chirurgischer Eingriff nötig. Mit einer sachgerechten Botox®-Behandlung in meiner Praxis in Düsseldorf kann ich dieses Problem lösen und Ihnen wieder zu einem befreiten Lachen verhelfen. Ein freies Lächeln macht sympathisch, wirkt attraktiv und stärkt das Selbstbewusstsein.

Haben auch Sie ein Zahnfleischlächeln? Dann vereinbaren Sie gerne einen Termin zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch und gemeinsam mit Ihnen finden wir die richtige Lösung für Sie!

Was versteht man unter einem Gummy Smile?

Der Begriff Gummy Smile stammt aus dem Englischen und leitet sich von den beiden Wörtern Gum (= Zahnfleisch) und Smile (= Lächeln) ab. Im Deutschen findet sich häufig auch die direkte Übersetzung "Zahnfleischlächeln" als Bezeichnung für das Phänomen. Dies beschreibt ein Lächeln, bei dem das Verhältnis zwischen dem sichtbaren Anteil an Zähnen und Zahnfleisch im Ungleichgewicht ist. Das heißt, dass sich beim Lächeln nicht nur ein Teil der oberen Zahnreihe zeigt, sondern die kompletten vorderen Zähne und ein Großteil des darüber befindlichen Zahnfleischs. Diese Art des Lächelns kann als unattraktiv empfunden werden. Viele Betroffene, die darunter leiden, versuchen entweder, bewusst anders zu lachen oder aber das Lächeln und Lachen ganz zu vermeiden. Beides ist für die Mitmenschen oft irritierend, denn es wirkt teilweise angespannt und kühl. Das kann sich auf das Berufs- und Sozialleben auswirken und zu Einbußen in der Lebensqualität führen. 

Wie läuft eine Botoxbehandlung bei einem Gummy Smile ab? 

Zunächst erfolgen ein ausführliches Beratungsgespräch und eine Untersuchung in meiner Praxis in Düsseldorf. Dabei zeige ich Ihnen die Möglichkeiten auf, die eine Botox®-Injektion bietet, und erkläre Ihnen den genauen Ablauf der Behandlung. 

Bei der eigentlichen Behandlung injiziere ich kleine Dosen Botulinumtoxin (Botox®) in die überaktiven Muskeln, um deren Aktivität zu verringern. Hierbei ist es von größter Wichtigkeit, die Injektionen sehr präzise zu platzieren, deshalb sollten Sie eine solche Behandlung nur von ausgewiesenen Fachleuten durchführen lassen. 

Die Behandlung selbst dauert nur wenige Minuten. Danach sind Sie sofort wieder gesellschaftsfähig und können Ihren alltäglichen Aktivitäten nachgehen. Eine prinzipielle Regel jedoch, die ich nach Injektionsbehandlungen zu befolgen bitte, lautet: Verzichten Sie bitte für 24h auf Sport, Sauna und Alkohol.

Erste Ergebnisse der Behandlung sind nach etwa 1 bis 3 Tagen zu sehen. Bis sich die volle Wirkung von Botox® entfaltet hat, dauert es 14 Tage. Wie bei allen Botox®-Behandlungen hält die Wirkung etwa 4 bis 6 Monate lang an. 

Für einen kontinuierlichen Effekt empfielt sich nach dieser Zeit eine Folgebehandlung.

Häufig gestellte Fragen zur Gummy Smile Korrektur

Wie entsteht ein Gummy Smile?

Das als Gummy Smile bekannte Zahnfleischlächeln kann verschiedene Ursachen haben. Häufig ist ein stark ausgeprägter Hebemuskel dafür verantwortlich, dass es zu einer verstärkten Anhebung der Oberlippe kommt, die das Gummy Smile hervorruft. In seltenen Fällen besteht ein Überschuss an Zahnfleisch, das die Zähne ungewöhnlich weit bedeckt. Dies oder unverhältnismäßig kleine Zähne können den Eindruck erwecken, dass hier ein Ungleichgewicht zwischen Zähnen und Zahnfleisch besteht, das beim Lächeln verstärkt wird. 

Je nach Ursache bieten sich verschiedene Behandlungsmethoden an: Ein überentwickelter Hebemuskel lässt sich durch Botox®-Injektionen in seiner Aktivität hemmen. 

Was bewirkt eine Botox®-Unterspritzung?

Fachgerecht ausgeführt reduziert die Botox®-Therapie die Hyperaktivität des Hebemuskels. Indem ich den Muskel gezielt mit dem Medikament Botox® behandle, wird die Oberlippe nicht mehr so stark nach oben gezogen und das Zahnfleisch somit nicht mehr offengelegt. Auf diese Weise verschwindet das Zahnfleischlächeln und Sie können wieder befreit und aus vollem Herzen lachen. Die Wirkung von Botox® hält ca. 4-6 Monate an. Für einen kontinuierlichen Effekt empfehle ich nach dieser Zeit eine Folgebehandlung. 

Welche Vorteile hat Botox® gegenüber anderen Methoden?

Bei einer Überaktivität des Lippenheber-Muskels ist die Behandlung mit Botox® ohne Alternative.

Wenn das Zahnfleischlächeln andere Ursachen hat, sind möglicherweise Kieferchirurgische Operationen mit ungleich größerem Aufwand und Risiken notwendig, die aber keinesfalls eine Alternative zu einer Botox®-Behandlung darstellen.

Welche Risiken birgt eine Botox®-Unterspritzung?

Eine korrekt ausgeführte Botox®-Injektion verursacht in der Regel keine Nebenwirkungen. Die ideale Dosis Botox® für jeden Patienten bestimme ich individuell und setze die Injektionen höchst präzise. Auf diese Weise erzielen wir das gewünschte Ergebnis ohne unerwünschte Nebenwirkungen wie den viel gefürchteten maskenhaften Gesichtsausdruck.

In seltenen Fällen treten an den Einstichstellen leichte Rötungen oder Schwellungen auf, die aber nach wenigen Stunden verschwinden. Manchmal bildet sich ein kleiner Bluterguss, der aber schon nach wenigen Tagen verschwindet. 

Kontaktieren Sie uns

Wenn Sie Fragen zur Gummy Smile Korrektur mit Botox® haben, kontaktieren Sie meine Praxis in Düsseldorf telefonisch oder über das Kontaktformular! Gerne beantworte ich all Ihre Fragen persönlich in einem Beratungsgespräch

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

0211 - 92323082